Arten der Finanzanalyse

Arten der Finanzanalyse

Bei den Arten der Finanzanalyse werden Daten nach ihrer Eignung nach verschiedenen Arten analysiert und interpretiert. Die häufigsten Arten der Finanzanalyse sind vertikale Analyse, horizontale Analyse, Hebelanalyse, Wachstumsraten, Rentabilitätsanalyse, Liquiditätsanalyse, Effizienzanalyse, Cashflow und Zinssätze Rendite, Bewertungsanalyse, Szenario- und Sensitivitätsanalyse sowie Varianzanalyse.

Finanzanalyse bedeutet die Analyse des Jahresabschlusses, um zu einem produktiven Ergebnis zu gelangen, das den Anlegern und anderen Stakeholdern hilft, ihre Beziehung zum Unternehmen aufrechtzuerhalten, und es gibt verschiedene Arten, mit denen Experten und Analysten eine Obduktion durchführen Jahresabschluss.

Liste der Top 10 Arten der Finanzanalyse

  • # 1 - Horizontale Analyse
  • # 2 - Vertikale Analyse
  • # 3 - Trendanalyse
  • # 4 - Liquiditätsanalyse
  • # 5 - Solvabilitätsanalyse
  • # 6 - Rentabilitätsanalyse
  • # 7 - Szenario- und Empfindlichkeitsanalyse
  • # 8 - Varianzanalyse
  • # 9 - Bewertungsanalyse
  • # 10 - FP & A-Analyse

Weiter werden wir die oben beschriebenen Verhältnisse mit einer detaillierten Erklärung diskutieren.

# 1 - Horizontale Analyse

Die horizontale Analyse misst die Bilanzposition mit dem Basisjahr. Das heißt, es werden die Zahlen für einen bestimmten Zeitraum mit dem anderen Zeitraum verglichen.

  • Vorteile - Es hilft, das Wachstum des Unternehmens von Jahr zu Jahr oder von Quartal zu Quartal mit der Zunahme der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu analysieren.
  • Nachteile - Das Unternehmen ist im Industriezyklus tätig. Wenn die Branche trotz bestimmter Faktoren, die sich auf die Branche auswirken, eine schlechtere Leistung erbringt, zeigt die Trendanalyse ein negatives Wachstum des Unternehmens.

# 2 - Vertikale Analyse

Bei der vertikalen Analyse wird die Position der Gewinn- und Verlustrechnung oder Bilanz anhand einer beliebigen Position des Abschlusses gemessen und in Prozent angegeben.

Zum Beispiel in der Gewinn- und Verlustrechnung, um alle Positionen in Prozentform anzugeben, indem Sie die Basis als Nettoumsatz verwenden. Ebenso in der Bilanz auf der Aktivseite, um alle Positionen in der prozentualen Form der Bilanzsumme anzugeben.

  • Vorteile - Die vertikale Analyse hilft beim Vergleich von Unternehmen unterschiedlicher Größe, da sie den Jahresabschluss in absoluter Form darstellt.
  • Nachteile - Es werden nur die Daten einer einzelnen Periode dargestellt. Verpassen Sie daher den Vergleich über verschiedene Zeitphasen hinweg

Weitere Informationen zur vertikalen Finanzanalyse finden Sie in den folgenden Artikeln:

  • Vertikale Analyse der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Formel der vertikalen Analyse
  • Gemeinsame Größe der Gewinn- und Verlustrechnung 
  • Bilanz Common Size

# 3 - Trendanalyse

Trendanalyse bedeutet, Muster aus mehreren Zeiträumen zu identifizieren und diese in einem grafischen Format darzustellen, sodass verwertbare Informationen abgeleitet werden können.

# 4 - Liquiditätsanalyse

Die kurzfristige Analyse konzentriert sich auf Routinekosten. Es analysiert die kurzfristige Leistungsfähigkeit des Unternehmens in Bezug auf laufende Zahlungen von Handelsgläubigern, kurzfristige Kredite, gesetzliche Zahlungen, Gehälter usw. Seine Hauptabsicht besteht darin, die angemessene Liquidität zu überprüfen, die für das gegebene Unternehmen gründlich aufrechterhalten wird Zeitraum, und alle Verbindlichkeiten werden ohne Ausfall erfüllt.

Die Kurzzeitanalyse wird unter Verwendung der Technik der Verhältnisanalyse durchgeführt, die verschiedene Verhältnisse wie Liquiditätsverhältnis, aktuelles Verhältnis, schnelles Verhältnis usw. Verwendet

# 5 - Solvabilitätsanalyse

Die Langzeitanalyse wird auch als Solvabilitätsanalyse bezeichnet. Der Schwerpunkt dieser Analyse liegt auf der Sicherstellung der ordnungsgemäßen Zahlungsfähigkeit des Unternehmens in naher Zukunft und der Überprüfung, ob das Unternehmen in der Lage ist, alle langfristigen Verbindlichkeiten und Verpflichtungen zu bezahlen. Es gibt den Stakeholdern Vertrauen in das Überleben des Unternehmens mit angemessener finanzieller Gesundheit.

Solvabilitätskennzahlen wie Schuldenquote, Eigenkapitalquote, Schuldenquote usw. vermitteln ein korrektes Bild der Zahlungsfähigkeit und der Belastung des Unternehmens in Form von Auslandsschulden.

# 6 - Rentabilitätsanalyse

Die Finanzanalyse der Rentabilität hilft uns zu verstehen, wie das Unternehmen generiert

Die Investitionsentscheidung ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die von allen Unternehmern getroffen werden müssen. Das Hauptziel aller Investitionsentscheidungen ist es, den maximalen Gewinn aus den in das Projekt getätigten Investitionen sicherzustellen. Um die Durchführbarkeit der Entscheidung zu überprüfen, führen sie eine Rentabilitätsanalyse durch, mit der die Rendite in einem bestimmten Zeitraum überprüft wird. Dies wird dem Anleger helfen, die Sicherheit der Mittel zu gewährleisten.

Die folgenden Tools werden verwendet, um dasselbe zu analysieren:

  • Gewinnmargenberechnung
  • Berechnung der Betriebsgewinnmarge
  • Berechnung der EBIT-Marge
  • EBIDTA-Margenberechnung
  • Berechnung des Ergebnisses vor Steuern

# 7 - Szenario- und Empfindlichkeitsanalyse

Im Geschäftsleben kommen Tag für Tag verschiedene Veränderungen hinzu. Darüber hinaus wirken sich auf der Grundlage der wirtschaftlichen Aussichten verschiedene Arten von Änderungen der Steuerstrukturen, der Bankzinsen, der Zölle usw. stark aus. Jede dieser Determinanten wirkt sich stark auf die Finanzen aus. Daher ist es von größter Bedeutung, dass die Finanzabteilung eine solche Sensitivitätsanalyse in Bezug auf jeden Faktor durchführt und versucht, die Auswirkungen derselben auf die Finanzdaten des Unternehmens zu analysieren.

Sie können Folgendes verwenden, um eine Sensitivitätsanalyse durchzuführen:

  • Sensitivitätsanalyse
  • Datentabelle mit Excel
  • Datentabelle mit zwei Variablen unter Verwendung von Excel
  • Eine variable Datentabelle mit Excel

# 8 - Varianzanalyse

Das Geschäft läuft nach Schätzungen und Budgets. Nach Abschluss der Transaktionen ist es von größter Bedeutung, die Abweichung zwischen Budget und Schätzungen mit der tatsächlichen zu überprüfen. Eine solche Varianzanalyse hilft bei der Überprüfung von Lücken im Prozess und hilft daher einem Unternehmen, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen, um diese in Zukunft zu vermeiden. Die Varianzanalyse kann mit einer Standardkalkulationstechnik durchgeführt werden, bei der budgetierte, Standard- und tatsächliche Kosten verglichen werden.

# 9 - Bewertung

Bewertungsanalyse bedeutet, die faire Bewertung des Unternehmens abzuleiten. Sie können eines der folgenden Bewertungsanalyse-Tools verwenden:

  • Dividendenrabattmodell
  • DCF-Formel
  • Relative Bewertungsmultiplikatoren
  • Transaktionsmultiplikatoren
  • SOTP-Bewertung

# 10 - FP & A-Analyse

Jedes Unternehmen verfügt über eine eigene Abteilung für Finanzplanung und -analyse (FP & A), deren Hauptaufgabe darin besteht, die verschiedenen Datenpunkte der internen Organisation zu analysieren und das Management Information System (MIS) aufzubauen, das dem Top-Management gemeldet wird. Ein solches von der FP & A-Abteilung verteiltes MIS ist für das Unternehmen von höchster Bedeutung, da sowohl veröffentlichte als auch unveröffentlichte Informationen veröffentlicht werden. Eine solche Analyse hilft dem Top-Management, Strategien zu entwickeln, die präventiver Natur sind und dazu beitragen können, größere Rückschläge zu vermeiden.

Fazit

Die Finanzanalyse wird heutzutage als Hauptbestandteil der Geschäftstätigkeit angesehen. Ohne dies wird es sich als zwecklos herausstellen, ein Unternehmen zu führen. Daher ist es für jede Organisation nicht nur erforderlich, eine Finanzanalyse durchzuführen, sondern diese auch sorgfältig zu behandeln, und alle Ergebnisse der Analyse sollten ordnungsgemäß umgesetzt werden.