Gemeinsame Größenangabe

Was ist die allgemeine Größenangabe?

Die gemeinsame Größe von Abschlüssen ist eine Technik, mit der ermittelt wird, wo ein Unternehmen seine Ressourcen eingesetzt hat und in welchen Anteilen diese Ressourcen auf die verschiedenen Bilanz- und Gewinn- und Verlustrechnungskonten verteilt sind. Die Analyse ermittelt das relative Gewicht jedes Kontos und seinen Anteil an den Ressourcen oder der Umsatzgenerierung.

In der gemeinsamen Größe wird jedes Element des Abschlusses (sowohl Gewinn- und Verlustrechnung als auch Bilanz) als Prozentsatz eines anderen Postens angezeigt. Die Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und das Grundkapital werden als Prozentsatz der Bilanzsumme dargestellt. Bei der Gewinn- und Verlustrechnung wird jedes Element der Einnahmen und Ausgaben als Prozentsatz des Gesamtumsatzes definiert.

Es gibt zwei Arten von allgemeinen Größenangaben: a) Bilanz und b) Gewinn- und Verlustrechnung

# 1 - Gemeinsame Größenrechnung der Bilanz

Nehmen wir als Beispiel für die gemeinsame Größe eine Bilanz der Unternehmen der Tata-Gruppe zum 30.09.2016.

Wenn wir uns nur die obige Bilanz ansehen, macht das wenig Sinn.

Lassen Sie mich jedes einzelne Element dieser Bilanz als Prozentsatz von „ Gesamt“ umrechnen , der 119.020 (übliche Größe der Bilanz) beträgt . Dann sieht die Bilanz wie folgt aus:

Schauen Sie sich jetzt die obige Bilanz an. Sieht sehr intuitiv aus, oder? Wenn wir eine gemeinsame Größe durchführen, liefern die Daten finanzielle Erkenntnisse.

In diesem Fall haben wir zur Erstellung der gemeinsamen Größe der Bilanz alle Elemente der Bilanz als Prozentsatz der Gesamtsumme umgerechnet. - -

Allein können wir aus der Bilanz folgende Schlussfolgerungen ziehen:

  • Reserven & Überschuss, der 58,3% beträgt, ist der höchste Anteil. Das Unternehmen verfügt über eine enorme Menge an Reserven.
  • Die Verschuldungsquote in diesem Unternehmen beträgt (19,6 ÷ 1) = 0,33, was niedrig ist. Das bedeutet, dass das Unternehmen nicht genügend Schulden verwendet. Je mehr Schulden, desto finanzieller Hebel und Steuerersparnis.
  • Der Großteil der Reserven und ein Überschussanteil werden in langfristige Anlagen investiert.
  • Die meisten langfristigen Kredite werden in Sachanlagen investiert.
  • Das Unternehmen investierte überwiegend in langfristige Anlagen als in laufende Anlagen.
  • Das Unternehmen ist ein beträchtliches kapitalintensives Unternehmen, da es in langfristige Vermögenswerte investiert (insbesondere das Anlagevermögen ist mit fast 42,5% sehr hoch).
  • Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen des Unternehmens betragen 0,7%, während die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 5,6% betragen. Dies bedeutet, dass das Unternehmen den Schuldnern nicht viel Kredit gewährt, während es die Kreditlaufzeit seiner Gläubiger genießt.

Wie oben dargestellt, kann die allgemeine Größenangabe Ihnen viele bessere Einblicke in die Finanzlage des Unternehmens geben, als wenn Sie dies ansonsten betrachten.

Gemeinsame Größenangaben der Bilanz Über verschiedene Zeiträume

Lassen Sie uns in Fortsetzung des obigen Beispiels für die gemeinsame Größe nun die Zweijahresbilanzen desselben Unternehmens vergleichen.

Lassen Sie uns dasselbe in Prozent umrechnen und einige Schlussfolgerungen ziehen.

Nach der Umrechnung der zweijährigen Bilanzen können wir das ableiten.

  • Die Reserven haben sich gegenüber 2015 geringfügig um 2% erhöht. Dies bedeutet, dass die Rentabilität gestiegen sein muss.
  • Die langfristigen Kredite sind um 1% zurückgegangen. Dies bedeutet, dass einige geringfügige Rückzahlungen von Krediten stattgefunden haben müssen.
  • Die kurzfristigen Kredite nehmen um 1,7% zu.
  • Die Lagerbestände blieben nahezu gleich.
  • Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen nehmen geringfügig zu.
  • Das Grundkapital blieb unverändert, so dass keine Neuemission von Kapital erfolgt.

# 2 - Common Size Gewinn- und Verlustrechnung

Lassen Sie uns nun die gemeinsame Größe der Gewinn- und Verlustrechnung für verschiedene Zeiträume durchführen und dieselbe auf der Basis von Einzelperioden und für verschiedene Jahre analysieren. Es folgt die Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens der Tata-Gruppe.

Ein Flugzeug mit Blick auf die obige Gewinn- und Verlustrechnung kann verwirrend sein. Lassen Sie uns also den gleichen Prozentsatz des Umsatzes oder des Gesamteinkommens aus dem operativen Geschäft umrechnen. (Gemeinsame Größe der Gewinn- und Verlustrechnung)

Die folgenden Schlussfolgerungen können abgeleitet werden, nachdem der Jahresabschluss mit der gleichen Größe konvertiert und über verschiedene Zeiträume hinweg verglichen wurde.

  • Der Einkauf von Fertig-, Halbzeugstahl und anderen Produkten hat sich verringert, da der Prozentsatz von 3,3% im Dezember 2015 auf 1,4% im Dezember 2016 gesunken ist.
  • Der Rohstoffverbrauch von ~ 23% entspricht weiterhin dem bisherigen Trend.
  • Die Personalkosten wurden von 11% im Dezember 2015 auf 8,5% im Dezember 2016 gesenkt
  • Auch die Stromkosten wurden im Dezember 2016 von 6% auf 5% gesenkt
  • Die Gesamtkosten verringerten sich erheblich von 91,5% im Dezember 2015 auf 82,2% im Dezember 2016
  • Der Ertragsteueraufwand stieg dreimal von 1,6% im Dezember 2015 auf 4,2% im Dezember 2016

Auf einer eigenständigen Basis (dh durch Analyse einer einzelnen Periode) können die folgenden Schlussfolgerungen abgeleitet werden.

  • Rohstoffe tragen zu hohen Kosten im Herstellungsprozess bei, die fast 23% jedes Verkaufs ausmachen.
  • Die Netto-Profitabilitätsmarge im Zeitraum Dezember 2016 beträgt 8,5%
  • Da PBT 12,7% und der Steueraufwand 4,2% des Umsatzes beträgt, beträgt der Unternehmenssteuersatz rund 30%
  • Das Unternehmen verfügt über mehr Schlussbestände als Eröffnungsbestände, da die Bestandsveränderungen für den Zeitraum Dezember 2016 negativ sind.

Gemeinsame Größenordnung der Gewinn- und Verlustrechnung von Colgate

  • In Colgate stellen wir fest, dass die Bruttogewinnmarge im Bereich von 56% bis 59% liegt.
  • Die Vertriebs- und Verwaltungskosten gingen von 36,1% im Jahr 2007 auf 34,1% im Geschäftsjahr 2015 zurück.
  • Das Betriebsergebnis ging 2015 deutlich zurück.
  • Das Nettoergebnis ging deutlich auf weniger als 10% zurück.
  • Die effektiven Steuersätze stiegen 2015 auf 44%. Zwischen 2008 und 2014 lagen sie zwischen 32 und 33%.

Gemeinsame Größenangabe der Colgate-Bilanz

  • Die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente stiegen von 4,2% im Jahr 2007 auf 8,1% der Bilanzsumme.
  • Die Forderungen gingen von 16,6% im Jahr 2007 auf 11,9% im Jahr 2015 zurück.
  • Die Lagerbestände gingen von 11,6% auf insgesamt 9,9% zurück.
  • Das sonstige kurzfristige Vermögen hat sich in den letzten 9 Jahren von 3,3% auf 6,7% des Gesamtvermögens erhöht.
  • Auf der Passivseite beträgt die Kreditorenbuchhaltung derzeit 9,3% der Bilanzsumme.
  • Die langfristigen Schulden sind 2015 deutlich auf 52,4% gestiegen.
  • Die nicht beherrschenden Anteile haben im Zeitraum von 9 Jahren ebenfalls zugenommen und liegen nun bei 2,1%.

Vorteile

  • Gewinn- und Verlustrechnungen und andere Finanzberichte verschiedener Unternehmen können leicht verglichen werden, obwohl sie unterschiedlich groß sind. Zum Beispiel kann die Bilanz von Apple Inc und Samsung leicht verglichen werden, nachdem beide in Prozent ausgedrückt wurden.
  • Innerhalb eines Unternehmens können jährliche oder vierteljährliche Änderungen der Elemente leicht verglichen werden. Beispielsweise kann die Gewinn- und Verlustrechnung von Apple Inc aus verschiedenen Jahren vergleichbar sein, wenn dieselbe in einen Prozentsatz umgerechnet wird. Es gibt einen perfekten Hinweis darauf, um wie viel sich der Umsatz verbessert oder verringert hat. Wie viel hat sich jede Ausgabe bewegt? Wie viel Abschreibungsaufwand hat sich erhöht oder verringert?
  • Fördert eine effektive Entscheidungsfindung des Managements;

Video in normaler Größe